EXPO-Sternwarte Melle
Start Terminkalender Aktivitäten Artikel Pressemitteilungen Anfahrtsweg Newsletter Impressum Datenschutzerklärung
© Sternwarte Melle
Enge Begegnung von Saturn und Jupiter am 21. Dezember 2020
52° 15’ 45’’ Nord  /  8° 20’ 12’’  /  Höhe: 185 m
Jupiter und Saturn am 18. Dezember 2020 © Rainer Sparenberg
Werden schnelldrehende Windräder bei einer Langzeitbelichtung fotografiert, so können die Rotorblätter in einem Bild gar nicht oder nur schemenhaft abgebildet werden. Dagegen zeigen sich der Turm und die Gondel des Windrades deutlich gegenüber dem Hintergrund. Hier wurden Windräder zusammen mit einem Himmelsereignis aufgenommen. Oberhalb eines Windrades sieht man zwei helle sternförmige Objekte. Das hellere Objekt ist der Planet Jupiter und schräg links darüber der Planet Saturn. Zurzeit kommen sich die beiden Planeten von der Erde aus gesehen sehr nahe. Der Höhepunkt ist am 21. Dezember 2020 und Jupiter und Saturn können kurz nach Sonnenuntergang noch näher in Richtung Südwesten am Himmel beobachtet werden.  Übrigens fand eine ähnliche Konstellation auch im Jahr 7 vor Christi Geburt statt und wurde auch als möglicher Stern von Bethlehem gedeutet. Das ist aber nur eine von vielen Theorien.